Homepage von Daniel Schwamm

Home-Index von Daniel Schwamm (10.03.2009)

Aus "Heimat des Dilettantismus"
http://www.daniel-schwamm.de

Heimat des Dilettantismus

Zugriffe seit 11.12.1998
Home - Zugriffe seit 11.12.1998


ALLES-FLIESST

Alles fliesst - eine kleine Geschichte der Zeit. Chronologische Auflistung der Geschehnisse vom Urknall bis zum Wärmetod des Universums.

1187 Schlacht bei Hittin

Sultan Saladin, der sunnitische Herrscher aus Ägypten, wird der wohl berühmteste aller arabischen Herrscher (auch in Arabien selbst). In der Schlacht von Hittin besiegt er 1187 das christliche Heer der Kreuzritter, die sich in Jerusalem breit gemacht hatten. Damit leitete er das Ende der Kreuzfahrerstaaten ein.

Alles fliesst - Saladin

Auch wenn im islamischen Staat die Macht bei Sultan Saladin liegt, gibt es nach wie vor den offiziellen Nachfolger, den Kalifen, in Bagdad.

mehr ...

Erzeugt: 13.04.1999    Zuletzt geändert: 29.02.2012 12:42:07

DOGS-LIFE/BUSINESS

Tarzans Hundeleben: Business - Tarzan und das Geschäftsleben. So setzt man sich durch!

It's a dogs life - Tarzan - Hard Business
Nun ja, schon besser. Okay, ausnahmsweise nehme ich dich heute mit rein. Aber kein Ärger machen, hörst du?

mehr ...

Erzeugt: 14.10.2003    Zuletzt geändert: 02.03.2012 11:09:34

TEXTE/ORGANISATIONSTHEORIE1

Organisationstheorien I: Wozu benötigt man Organisationstheorien? Warum gibt es mehrere? Informationen zum Taylorismus, dem Human-Relations-Ansatz, dem Situativem Ansatz, zur Agenturtheorie und anderen Theorien.

Empirische Analysen darüber, wie sich die Grösse von Populationen in Abhängigkeit von bestimmten Selektionsfaktoren verändern. Z.B. wurden Gompertz-Makeham-Funktionen bestätigt, die zeigen, dass das Sterberisiko mit zunehmendem Alter exponentiell abnimmt (aber nicht bis auf null, weil auch uralte Organisationen verschwinden können). Es zeigt sich hier auch, dass kleine Organisationspopulationen gefährdeter sind als grosse - unabhängig vom Alter.

Häufig werden in die Analyse politische Unruhen, Kriege und Konjunkturströme mit einbezogen.

mehr ...

Erzeugt: 25.01.1994 bis 01.05.1994    Zuletzt geändert: 15.12.2012 12:42:21

TEXTE/BETRIEBSSYSTEME-FAKTEN

Texte - Betriebssysteme: Stichwörter, Fakten und Statistiken. Prozesssynchronisation, Speicher-Verwaltung, Datenschutz und verteilte Systeme.

Datei-(System-)Anforderungen:

  • Portabilität (Datei mit logischer HW-unabhängiger Struktur)
  • Zugriffsschutz
  • Sicherungsschutz
  • flexibles Benennungssystem
  • Eingabe/Ausgabe-Reduzierung (Fahrstuhl-Plattenarm, Pufferung, Paging)

mehr ...

Erzeugt: 20.06.1994    Zuletzt geändert: 15.12.2012 12:42:12

TEXTE/PHILOSOPHIE-DES-MITTELALTERS

Die Philosophie des Mittelalters: Patristik, Scholastik, Mystik, Renaissance, Empirismus, Naturalismus, Idealismus, Skeptizismus usw.

Descartes lehrte, dass zwischen den verschiedenen Substanzen keine Wechselwirkungen bestehen. Da nun aber ein konsequenter Leib-Seele-Dualismus der eigenen Erfahrung widerspricht, musste er sich zu der Inkonsequenz hinreissen lassen, wenigstens zwischen der Seele und der Materie des menschlichen Körpers Wechselwirkungen bestehen, die über die sogenannten Lebensgeister übertragen werden. Dennoch gilt aber, dass der Körper prinzipiell auch ohne Seele leben könnte.

mehr ...

Erzeugt: 19.11.1994 bis 21.11.1994    Zuletzt geändert: 15.12.2012 12:42:23

TEXTE/FAMILIAER-FRAKTALES-ORGANISATIONSMODELL-2

Familiär-fraktales Organisationsmodell Teil II: Umfeld, Implementation und Realisation meiner in Teil I vorgestellte Organisationstheorie.

5.1. Wertewandel und Arbeitszufriedenheit

Früher hiess es "Motivation durch Hunger". Dass Arbeit Spass machen sollte, auf diesen Gedanken kamen die Manager nicht. Dann jedoch stellte man fest, dass Kontrolle durch Ideologie weit effektiver ist, als eine Totalkontrolle. Das Beste dabei: Die nötigen Werte, wie die protestantische Ethik, lieferte die Gesellschaft kostenlos! Im ffOM empfehlen wir AZ nicht nur als Mittel, sondern als Zweck, d.h., sie ist bewusst ins Zielsystem des Unternehmens aufzunehmen. Der Idee von den schöpferisch Unzufriedenen wollen wir uns nicht anschliessen, den Unzufriedene würden sicher nur ausserhalb der Organisation schöpferisch tätig werden.

mehr ...

Erzeugt: 09.07.1994 bis 21.07.1994    Zuletzt geändert: 15.12.2012 12:42:15