Homepage von Daniel Schwamm

Home-Index von Daniel Schwamm (10.03.2009)

Aus "Heimat des Dilettantismus"
http://www.daniel-schwamm.de

Heimat des Dilettantismus

Zugriffe seit 11.12.1998
Home - Zugriffe seit 11.12.1998


ALLES-FLIESST

Alles fliesst - eine kleine Geschichte der Zeit. Chronologische Auflistung der Geschehnisse vom Urknall bis zum Wärmetod des Universums.

1202 Vierter Kreuzzug

Papst Innozenz III. entfacht den 4. Kreuzzug, der aber zur Farce wird: Die ausgesendeten Kreuzritter beschliessen, lieber das christliche Byzanz statt Jerusalem zu erobern. Nachdem sie es ausgeplündert hatten, zogen sie nicht weiter, sondern erklärten den Kreuzzug einfach für beendet.

mehr ...

Erzeugt: 13.04.1999    Zuletzt geändert: 29.02.2012 12:42:07

TEXTE/ORGANISATIONSSTRUKTUREN

Organisationsstrukturen: Definition, Merkmale und Probleme zu Human Relations/Motivationstheorie, situativem Ansatz, persönlicher Weisung und Rollen-Theorie.

Generell ist bei der Messung der Umwelt-Situation eine Besonderheit zu beachten: Die subjektiven Einschätzungen sind den objektiven Sachverhalten vorzuziehen! Wir gehen ja davon aus, dass die Gestalter die Strukturen einer Organisation bestimmen - und die empfinden die Umwelt-Situation natürlich subjektiv. Ausserdem sind in diesem Fall Befragungen der Schlüsselpersonen sicher billiger als objektives Erhebungsmaterial zu erschliessen. Doch Obacht, die Befragung birgt die üblichen Nachteile: Schlüsselpersonen reden gerne vom Soll-Zustand oder sie übertreiben den Ist-Zustand, denn wie Kieser richtig fragt: Welcher Manager gibt schon zu, in einer statischen Umwelt zu leben?

mehr ...

Erzeugt: 01-02/1994    Zuletzt geändert: 15.12.2012 12:42:21

DOGS-LIFE/HOTEL-OEDNIS

Tarzans Hundeleben: Hotel Ödnis - Tarzans triste neue Heimat, Schauplatz des Schreckens.

It's a dogs life - Tarzan - Hotel Ödnis 6
Na bitte, geht doch! Wuff!

mehr ...

Erzeugt: 14.10.2003    Zuletzt geändert: 02.03.2012 11:09:40

DELPHI-TUTORIALS/PHPPROJECTCHECKER

Tutorial zu PHPProjectChecker, einem Tool zur künstlichen Verlangsamung des PCs, um Arbeitsabläufe nachvollziehbarer zu machen.

3.2. Einsatz von Stringlisten

Zuerst werden mit dem PHP-Project-Checker folgende String-Listen erzeugt:

  • funcs_all_sl : Enthält alle PHP- and Projekt-Funktionen.
    Format je Eintrag: function - filename
  • funcs_project_sl: Enthält alle Projekt-Funktionen.
    Format je Eintrag: function - filename
  • funcs_unused_sl : Enthält alle unbenutzten Projekt-Funktionen.
    Format je Eintrag: function - filename
  • funcs_unknown_sl: Enthält alle unbekannten Projekt-Funktionen.
    Format je Eintrag: filename|y|x|function
  • func_calls_sl : Enthält alle Funktionsaufrufe einer PHP-Datei.
    Format je Eintrag: y|x|function

mehr ...

Erzeugt: 29.01.2011 - 12.06.2011    Zuletzt geändert: 02.03.2012 12:28:26

TEXTE/25-STUNDEN-WOCHE

Texte - Esther Vilars Vision von der 25-Stunden-Woche. Erläuterung der Idee, Konzeption des 5-Stunden-Tages und Begegnung der Einwände.

2.4. Die Reform ist fehlkalkuliert - ein 6-Stunden-Tag wäre angemessen.

Das stimmt bis zu einem gewissen Grad. In der BRD arbeiten 16.5 Millionen Männer und 10.5 Millionen Frauen, im Schnitt 40 Stunden in der Woche (mit Überstunden und Halbtagsjobs). Würden die restlichen 6 Millionen Frauen plus den 2 Millionen Arbeitslosen arbeiten, dann würden für die gleiche Arbeitsleistung 30.8 Stunden in der Woche pro Arbeiter genügen. Doch diese Stundenzahl lässt sich weiter minimieren, denn:

  • bei 5 h/Tag arbeiten mehr Alte länger, laut Umfragen43% von 10 Millionen Rentner.
  • durch höhere Arbeitszufriedenheit geht der Krankenstand zurück.
  • das Leistungstief nach der Mittagspause fällt weg (daher 5 h nötig!)
  • die Qualität steigt, weil weniger Stress vorliegt.
  • das weibliche Arbeiterniveau würde sich dem männlichen anpassen.

mehr ...

Erzeugt: 31.05.1994    Zuletzt geändert: 15.12.2012 12:42:11

TEXTE/ARBEITSZUFRIEDENHEIT

Arbeitszufriedenheit: Entstehung, Lebenszufriedenheit, Messung und Theorien (Gleichheitstheorie von Adams und Zwei-Faktoren-Theorie von Herzberg) nach Oswald Neuberger.

Es fällt auf, dass die Motivatoren weitgehend durch die Arbeit an sich bestimmt werden, während die Hygiene-Faktoren auf das äussere Umfeld zurückzuführen sind. Daraus folgt, dass nicht die Arbeitsumstände zu Arbeitszufriedenheit führen können, sondern nur die Arbeit an sich, indem sie z.B. so gestaltet wird, dass eine umfassende Selbstverwirklichung in ihr möglich ist. Damit steht Herzbergs Auffassung gegen:

  • die Human-Relation-Bewegung, die weniger Wert auf eine humanistische Arbeitsplatzgestaltung als auf gesunde zwischenmenschliche Beziehungen legt.
  • die Job Rotation, weil Bäumchen-wechsle-dich-Spielchen eine Selbstentfaltung verhindern.
  • das Job Enlargement, weil der Ehrgeiz grösser als das eigene Vermögen sein kann, woraus Nicht-Zufriedenheit folgt.
  • die Mitbestimmung bei der Zielbestimmung (?)

mehr ...

Erzeugt: 18.04.1994    Zuletzt geändert: 15.12.2012 12:42:12