Homepage von Daniel Schwamm

Home-Index von Daniel Schwamm (10.03.2009)

Aus "Heimat des Dilettantismus"
http://www.daniel-schwamm.de

Heimat des Dilettantismus

Zugriffe seit 11.12.1998
Home - Zugriffe seit 11.12.1998


TEXTE/BETRIEBSSYSTEME

Betriebssysteme: Geschichte, Konzepte, Speicherverwaltung, Dateisysteme, Input/Output-Systeme und verteilte Betriebssysteme (Beispiele: Amoeba und Mach).

Man muss wählen zwischen zustandslosen Servern mit hoher Fehlertoleranz oder zustandsbehafteten Servern, die ein exklusives Sperren erlauben. Statt das Caching auf der Serverplatte durchzuführen, kann es auch im Hauptspeicher abgewickelt werden, wodurch v.a. die Plattensuchzeit entfällt. Bei Verwendung von Client-Caching kann die Inkonsistenzgefahr durch ein Write-Through-Caching vermindert werden.

Replikative Daten können folgendermassen aktuell gehalten werden:

  • Replikation erster Kopie: Nur die Hauptserver-Daten sind änderbar.
  • Voting: Erst nach Erlaubniseinholung sind Daten änderbar. Vorteil: robuster.

mehr ...

Erzeugt: 10.05.1994 bis 23.05.1994    Zuletzt geändert: 14.12.2012 22:45:30

DELPHI-TUTORIALS/FLV-CACHECATCHCONVERTER

Tutorial zu FLV-Cache-Catch-Converter. Mit diesem Tool können FLVs aus dem Browser-Cache kopiert und mittels FFMPEG in das MPG-Format konvertiert werden.

Wurde jedoch der Download eines FLV-Movies abgebrochen und an anderer Position wieder aufgenommen, so steht im ersten Zeitstempel der neuen FLV-Datei, wie viele Millisekunden (?) seit Filmstart bereits vergangen sind.

Diesen Zahlwert hängen wir nun - in normierter Weise - an den Ziel-Dateinamen dran, wodurch sich alle Teilstücke eines FLVs in zeitlicher Reihenfolge sortieren lassen, auch wenn sie nicht chronologisch geladen worden sein sollten!

FLV-Cache-Catch-Converter - FLV-Parts mit den ermittelten Time-Code im Dateinamen

FLV-Parts mit Time-Code: Ein FLV-Movie wurde mit dem Browser in mehreren Etappen geladen und jeweils über "FLV-CCC.exe" in den Spooler kopiert. Dadurch, dass der Time-Code mit im Dateinamen steckt, lassen sich die Teile nachträglich in der zeitlich korrekten Reihenfolge sortieren, auch wenn z.B. der letzte Teil "flv-part_0023400000.flv" als erstes gedownloadet wurde.

mehr ...

Erzeugt: 20.07.2009    Zuletzt geändert: 01.03.2012 19:26:55

ALLES-FLIESST

Alles fliesst - eine kleine Geschichte der Zeit. Chronologische Auflistung der Geschehnisse vom Urknall bis zum Wärmetod des Universums.

444

Nach Ermordung seines Bruders herrscht Attila über einen Grossteil der Hunnen alleine. Bis 447 wütet er in Europa. Konstantinopel musste teuer dafür bezahlen, dass es geflohen Hunnen Asyl gewährte und die Jahreszahlungen an den ermordeten Bruder eingestellt hatte (was sicher mit ein Grund für dessen gewaltsamen Tod war).

Alles fliesst - Attila

mehr ...

Erzeugt: 13.04.1999    Zuletzt geändert: 01.03.2012 19:26:55

DELPHI-TUTORIALS/CPU-EATER

Tutorial zu CPU-Eater, einem Tool zur künstlichen Verlangsamung des PCs, um Arbeitsabläufe nachvollziehbarer zu machen.

Um Windows bei dieser Arbeit leichter auf die Finger zu schauen, basteln wir uns heute ein kleines Progrämmchen in Delphi zusammen, welches nichts weiter macht, als CPU-Zeit zu verschwenden .

Um das Tool wenigstens optisch etwas aufzuwerten, entwickeln wir zusätzlich eine eigene Komponente , die die aktuelle CPU-Auslastung grafisch anzeigt - ähnlich wie der Taskmanager.

CPU-Eater - Ein Tools zum Abremsen des PC

"CPU-Eater" : Ein kleines Programm, um hochgezüchtete PCs künstlich zu verlangsamen.

mehr ...

Erzeugt: 10.06.2009 - 12.06.2009    Zuletzt geändert: 01.03.2012 19:26:55

WINSOCK-TEXTE/API-ROUTINES

Windows Sockets 1.1 Specification - Socket Library Reference. Each socket library routine in alphabetical order with description in detail. From Stardust Technologies.

send()

Description

Send data on a connected socket.

#include <winsock.h>

int PASCAL FAR send ( SOCKET s , const char FAR * buf , int len , int flags );

s
A descriptor identifying a connected socket.
buf
A buffer containing the data to be transmitted.
len
The length of the data in buf .
flags
Specifies the way in which the call is made.

Remarks

send () is used on connected datagram or stream sockets and is used to write outgoing data on a socket. For datagram sockets, care must be taken not to exceed the maximum IP packet size of the underlying subnets, which is given by the iMaxUdpDg element in the WSAData structure returned by WSAStartup() . If the data is too long to pass atomically through the underlying protocol the error WSAEMSGSIZE is returned, and no data is transmitted.

Note that the successful completion of a send() does not indicate that the data was successfully delivered.

mehr ...

Erzeugt:    Zuletzt geändert: 14.12.2012 22:50:20

PHP-TUTORIALS/VOLLTEXT-SUCHE

Source und Dokumentation zu einer Volltext-Suche in einer Text-Datei mittels PHP ohne Verwendung von MySQL.

3. Der Script-Ablauf

Der Algorithmus des Scripts verfährt folgendermassen:
  • Wir holen uns den Wert der CGI-Variable "volltext" in "$volltext"
  • Die Variable "$ergebnis" wird auf Nichts gesetzt
  • Ist "$volltext" nicht leer, dann
    • öffnen wir die Text-Datei "daten.txt"
    • Wir durchlaufen sie zeilenweise, speichern den String in "$zeile"
    • Wir prüfen, ob "$volltext" in "$zeile" enthalten ist
    • Ist dem so, dann
      • spalten wir "$zeile" in ein Array "$zeile_ar" auf
      • wir füllen "$ergebnis" mit den Array-Werten aus "$zeile_ar"
    • Sind alle Datensätze fertig, schliessen wir "daten.txt" wieder
  • Wir geben die HTML-Form aus mit der INPUT-Variable "volltext"
  • Falls "$ergebnis" ungleich Nichts ist, hängen wir es hinten dran

mehr ...

Erzeugt: 26.02.2009    Zuletzt geändert: 04.03.2012 01:56:22