Homepage von Daniel Schwamm

Home-Index von Daniel Schwamm (10.03.2009)

Aus "Heimat des Dilettantismus"
http://www.daniel-schwamm.de

Heimat des Dilettantismus

Zugriffe seit 11.12.1998
Home - Zugriffe seit 11.12.1998


DELPHI-TUTORIALS/CSS-DIV-SLICER

Tutorial zu CSS-DIV-Slicer, einem Tool zum Erstellen von Webseiten mit Rahmen-Grafiken, die sich an die Höhe des Inhalts anpassen.

Wir erzeugen am Anfang eine temporäre TBitmap "bmp_tmp" und ein temporäres TJPegImage "jpg". Dann berechnen wir den Double-Wert "web_width_aspect_ration", der vorgibt, wie die originalen Bilder-"Slices" auf die gewünschte Webseiten-Breite umgerechnet werden müssen.

Die interne Prozedur "slice" schneidet uns dann den passenden Bildausschnitt aus dem Original-Bild, verkleinert bzw. vergrössert ihn gemäss "web_width_aspect_ration" per API-StretchBlt, konvertiert die so gefüllte "bmp_tmp" in "jpg", und speichert dieses zuletzt ab.

mehr ...

Erzeugt: 13.03.2010 - 20.03.2010    Zuletzt geändert: 02.03.2012 12:27:42

TEXTE/VERTEILTE-BETRIEBSSYSTEME

Verteilte Betriebssysteme: Analyse von Sicherheit, Prozessorganisation, Namensverwaltung, Dateisystem und abschliessender Checkliste für das optimale VBS.

Als Beispiel für das Public Key-Verfahren lässt sich das RSA-Kryptosystem nennen. Hier ist die Idee, dass öffentlicher und privater Schlüssel grosse Primzahlen sind, die miteinander dupliziert den Schlüssel zur Decodierung darstellen. Da es nun aber sehr schwer ist, eine solche Multiplikation wieder aufzubrechen, selbst dann, wenn einer der Schlüssel und der Kryptosystem-Programmcode bekannt sind (!), kann einer der Schlüssel ohne Gefahren öffentlich verfügbar sein.

mehr ...

Erzeugt: 02-03/1994    Zuletzt geändert: 15.12.2012 12:42:26

TEXTE/FAMILIAER-FRAKTALES-ORGANISATIONSMODELL-2

Familiär-fraktales Organisationsmodell Teil II: Umfeld, Implementation und Realisation meiner in Teil I vorgestellte Organisationstheorie.

5.1. Wertewandel und Arbeitszufriedenheit

Früher hiess es "Motivation durch Hunger". Dass Arbeit Spass machen sollte, auf diesen Gedanken kamen die Manager nicht. Dann jedoch stellte man fest, dass Kontrolle durch Ideologie weit effektiver ist, als eine Totalkontrolle. Das Beste dabei: Die nötigen Werte, wie die protestantische Ethik, lieferte die Gesellschaft kostenlos! Im ffOM empfehlen wir AZ nicht nur als Mittel, sondern als Zweck, d.h., sie ist bewusst ins Zielsystem des Unternehmens aufzunehmen. Der Idee von den schöpferisch Unzufriedenen wollen wir uns nicht anschliessen, den Unzufriedene würden sicher nur ausserhalb der Organisation schöpferisch tätig werden.

mehr ...

Erzeugt: 09.07.1994 bis 21.07.1994    Zuletzt geändert: 15.12.2012 12:42:15

NEWS

Ein chronologisches Protokoll der letzten Änderungen auf der Homepage von Daniel Schwamm. Was gibt es Neues, was hat sich zuletzt getan?

Zum Glück gibt es andere Menschen, die weiter denken, und so nachhaltige Produkte wie die Wayback Maschine erstellt haben. Über diese "Wir-archivieren-das-komplette-Web"-Seite lassen sich tatsächlich noch ein paar Uralt-Versionen von Webseiten finden, die - wie in meinem Fall - immerhin bis ins Jahre 1998 zurückreichen.

News - Älteste Homepage-Version vom 03.02.1998: Startseite
Älteste Homepage-Version vom 03.02.1998: Links zu Programmierung, Bilder, Fakes und Texte sind bereits rudimentär vorhanden.

mehr ...

Erzeugt: 26.05.2008    Zuletzt geändert: 12.04.2012 11:20:10

DELPHI-TUTORIALS/PICOFPICS

Tutorial zu Pic-of-Pictures - wie baue ich automatisch ein grosses Bild aus vielen kleinen Bildern zusammen (Foto-Mosaik)?

7.4.3.6. Blondinen bevorzugt

Genau umgekehrt verhält es sich beim Modus "einblenden, wenn heller": In diesem Fall werden die Blend- und Basis-Pixel nur vermischt, wenn die "blendhelligkeit" grösser als die "basishelligkeit" ist. Ansonsten wird das Pixel erneut unverändert gelassen. So kann man helle Partien des Originals sehr schön aus den Quader-Bildern "herausscheinen" lassen.

Delphi-Tutorials - Pic-of-Pictures (Mosaik-Collage) - Ergebnis: Blend-Modus: einblenden, wenn heller
Blend-Modus: einblenden, wenn heller: Jessicas Gesichtsfarbe scheint überall durch. Ihre dunklen Haar- und Augenpartien lassen dagegen die Quader-Bilder unverändert.

mehr ...

Erzeugt: 09.02.2008    Zuletzt geändert: 19.03.2012 18:06:34

TEXTE/DIALOG-ARBEITSZUFRIEDENHEIT

Dialog zur Arbeitszufriedenheit und Unternehmensgrösse. Und was der Krankenstand damit zu tun hat.

1: Ja, aber andererseits kann das Krankfeiern auch zunehmen, weil man die Gewissheit hat, dass die eigene Arbeit nicht liegen bleibt, sondern von anderen erledigt wird.

2: Mh ... Genau das kann aber auch wiederum dazu führen, dass man nicht Krankfeiert, weil man doch als netter Mensch niemanden seine Arbeit aufhalsen will. Da spricht das Gewissen, verstehst du?

1: Na schön, fassen wir zusammen: Der Krankenstand wird in kleinen Organisationen anders als in grossen Organisationen beeinflusst von der Kollegen-Polizei, dem individuellem Es und dem individuellen Über-Ich. In zwei Fällen wird der Krankenstand nicht erhöht, d.h. es steht 2:1 für das Nicht-Krankfeiern. Demnach würde die höhere Qualifikation tatsächlich zu einem niedrigeren Krankenstand führen.

mehr ...

Erzeugt: 23.05.1994    Zuletzt geändert: 15.12.2012 12:42:14